UG Gründungspaket

279,90

  • Telefonische Expertenhotline
  • Überprüfung Firmenname
  • Erstellen einer Mustersatzung
  • Vorbereitung des Notartermins in Ihrer Nähe
  • HR Anmeldung durch Notar*
  • Vorbereitung der Gewerbeanmeldung
  • Mustervertrag für Geschäftsführer
  • Vorbereitung einer Eröffnungsbilanz durch einen Steuerberater*
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage

Alle mit * gekennzeichneten Leistungen werden durch einen Notar oder Steuerberater erbracht. Die Notarkosten und die Kosten für die Leistungen des Steuerberaters werden nach den Gebührenordnungen zusätzlich berechnet. ** Die Angelus Managementberatungs und Service KG übernimmt selbst keine Rechtsberatung. oder Steuerberatung. Wir arbeiten in diesen Bereichen mit  mit Rechtsanwälten und Steuerberatern zusammen.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR  UG

Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) ist eine Variante der GmbH, die mit sehr wenig Grundkapital gegründet werden kann. Es bestehen grundsätzlich alle Pflichten (Bilanzerstellung, Formerfordernisse etc.) wie bei der GmbH, Die UG (haftungsbeschränkt) wird von mindestens einem Gesellschafter gegründet. Das Stammkapital beträgt mindestens einen Euro. Das Mindeststammkapital bei der Unternehmergesellschaft muss in bar und vor der Anmeldung zum Handelsregister in voller Höhe aufgebracht werden. Sacheinlagen sind ausgeschlossen. Gewinne dürfen nicht in voller Höhe ausgeschüttet werden. 25 Prozent des Gewinns müssen so lange in eine gesetzliche Rücklage fließen, bis das Mindeststammkapital von 25.000 Euro aufgebracht ist. Eine zeitliche Frist gibt es dafür nicht. Wenn die Gesellschaft keine Gewinne erzielt, muss sie auch nichts in die gesetzliche Rücklage einstellen. Die Ansparpflicht darf aber nicht dadurch umgangen werden, dass Gewinne verdeckt ausgeschüttet werden, z.B. durch überhöhte Geschäftsführerbezüge. Erhöht die Gesellschaft ihr Stammkapital auf mindestens 25.000 Euro, fallen die Beschränkungen weg. Der Gesellschaft steht es frei, in eine "normale" GmbH umzufirmieren oder aber die Bezeichnung als Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) beizubehalten. Es gelten die aber grundsätzlich die selben Haftungsregelungen des GmbH-Gesetzes, wie bei einer normalen GmbH.